Link: Wasserbetten Test | schlafen in Wasserbetten |
Last Change: 23.10.2006
 


Was macht ein Wasserbett so besonders?

 

 

 


Home
Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9




Impressum

Wasserbetten liegen im Trend

Was sind eigentlich die Vor- und Nachteile von Wasserbetten?

Zuerst der Nachteil. In der Anschaffung ist das Wasserbett teurer, was sich aber über die Jahre relativiert. Um kostengünstig ein Wasserbett zu erwerben, haben wir auch gleich einen Tipp: Online im Wasserbetten-Store kann Ihnen ein günstigeres Angebot unterbreitet werden, als es der Einzelhandel kann. Der Wasserbettenstore hat die Möglichkeit, das Bett Ihres Wunsches entsprechend zu liefern. Doch nicht allein Wasserbetten werden heute angeboten, die gesamte Produktpalette rund ums Bett wird bedient. Ob Sie nun gerade: Bambusbetten, Metallbetten oder Designerbetten bis hin zu Bambusmöbel suchen - Sie werden überrascht sein, was sich hier alles finden lässt.
Ein Klick bringt Sie auf jeden Fall weiter - und vielleicht auch an das Ziel Ihrer Träume von gemütlichem Schlafen.

Es gibt viele Argumente, die für den Kauf eines Wasserbettes sprechen. Der wichtigste Vorteil liegt in der gesunden Schlafhaltung. Beim Wasserbett kann sich die Wirbelsäule sehr gut im Schlaf erholen, vorausgesetzt, das Bett wird ordentlich mit Wasser gefüllt. Normale Schaumstoff- oder auch Federkern-Matratzen sind schnell durchgelegen und so biegt sich die Wirbelsäule, was dann schon zu chronischen Schmerzen des Rückens führen kann. Einzige Abhilfe verschafft hier der Kauf einer neuen Matratze. Nur aller 3 Jahre eine Neue?
Auch hochwertige und hochpreisige Matratzen sind nach einigen Jahren durchgelegen, selbst wenn dort bei normaler Nutzung mit einer Nutzzeit von bis zu 5 Jahren ausgegangen werden kann - jedoch spätestens dann sollte der Austausch in Erwägung gezogen werden.

So kann ganz deutlich gesagt werden, dass nach 2 - 3 Wechselzyklen der Mehrpreis, der für ein gutes Wasserbett ausgegeben wird längst aufgebraucht ist. Und wer die Wechselzyklen wegen einer möglichen Preisersparnis zu weit ausdehnt, macht dies zu Kosten seiner eigenen Gesundheit - nur dies bemerkt man eben erst spät, wenn nicht gar zu spät.

Da kommt Punkt zwei für das Wasserbett zum Vorschein. Der Kauf einer Matratze alle drei bis fünf Jahre ist nicht notwendig und spart auf lange Sicht viel Geld. Nächster Vorteil sind die kleinen Tierchen, die sich in einer Matratze häufig breit machen. Im Wasser fühlen sie sich nicht wohl und die Plage ist vom Tisch.

So werden Wasserbetten immer wieder für von Hausstauballergie geplagte, ebenso wie für Asthmatiker empfohlen, denn schon allein dadurch, dass die Milben keine Nahrungsgrundlage und keinen Lebensraum mehr haben, führt dies oftmals zu deutlicher Verbesserung der Lebensqualität.

Sofortmaßnahme bei Hausstauballergie: Sanierung der Bettwäsche und Matratze
Vor allem in der Schaumstoff- und ebenso in der Federkern-Matratze kommt die Hausstaubmilbe hochkonzentriert vor. In jedem Bett befinden sich mehrere Millionen Milben und produzieren den allergenhaltigen Milbenkot. Normale Bettbezüge und Mikrofaserbettwäsche können nicht verhindern, dass sich Milbenallergene in mikrofeinen Partikeln mit der Raumluft vermischen. Bei einer Hausstauballergie empfehlen Mediziner und Allergologen deshalb, zumindest die Matratze mit einem milbendichten Bezug auszustatten.
Die Hausstauballergie äußert sich zumeist in Erkrankungen bzw.
Erscheinungs- & Beschwerdebildern wie Schnupfenbeschwerden, Augenentzündungen, Hustenanfällen, Kopfschmerzen, Müdigkeit und Konzentrationsschwäche und schlimmstenfalls in einer chronischen Atemwegserkrankung wie dem Asthma.

Übrigens, Wasserbetten sind wirklich strapazierungsfester als gemeinhin geglaubt, der verrückte Wasserbetten-Test hat dies beweisen.

Linkpartner:

 Sie möchten hier auf dieser Domain oder weiteren Domains aus unserem umfangreichen Angebot ebenfalls mit einer eigenen Unterseite vorhanden sein? Dann schreiben Sie uns doch ein eMail an: schreib-mir@gentlemansclub.de